Top

Zusatzleistungen

Kundenspezifische Sonderlösungen

Trotz der Vielzahl von Beschichtungen, die wir für die unterschiedlichsten Anwendungen im Programm haben, kommt es immer wieder vor, dass diese Beschichtungen für spezielle Anwendungen keine optimale Lösung darstellen. In diesem Fall können wir auf Basis unserer langjährigen Erfahrungen und den nahezu unbegrenzten Möglichkeiten unserer Beschichtungstechnologie in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden eine Lösung für sein spezielles Problem erarbeiten. So war es zum Beispiel möglich für anspruchsvolle Anwendungen in der Sensortechnik, der Wasseraufbereitung oder bei der katalytischen Rußverbrennung in Motoren kundenspezifische Lösungen zu finden, die sich seit vielen Jahren bewährt haben und die nicht auf anderem Wege gelöst werden konnten.

Prüf- und Analysetechnik

Neben den routinemäßig zur Qualitätssicherung eingesetzten Methoden zur Messung von Schichtdicke, Rauheit und Härte stehen der Impreglon Material Technology aufwendige Analysetechniken zur Verfügung, ohne die fundierte Schadensuntersuchungen oder Entwicklungen von Beschichtungen nicht denkbar wären. Hierbei werden neben den üblichen Methoden der Metallographie vor allem Methoden zur detaillierten Betrachtung der Proben (z.B. REM = Rasterelektronenmikroskop), zur Materialanalyse (z.B. RFA = Röntgenfluoreszenzanalyse, EDX = Energiedispersive Röntgenspektroskopie oder SNMS = Sekundär Neutralteilchen Massenspektrometrie) oder der elektrochemischen Stabilität (z.B. CV = Cyclovoltammetrie oder RDE= Rotating Disc Electrode) zum Einsatz. Mithilfe dieser Methoden ist es Impreglon möglich die Kundenanforderungen exakt zu analysieren und eine auf die Anforderungen optimal abgestimmte Beschichtung auszuwählen oder wenn notwendig zu entwickeln.