Top

Beschichtungen

Verschleiß- und Korrosionsschutz

Biokompatible Beschichtungen

Katalytische und physikalische Anwendungen

Reibarme Schichten und Antihaftbeschichtungen

Verschleiß- und Korrosionsschutz

Hält und hält und hält – Beschichtungen gegen Korrosion und Verschleiß

Die klassischen Anwendungsgebiete für unsere PVD-Schichten sind der Verschleiß- und Korrosionsschutz von Werkzeugen und Hochleistungs-Bauteilen. Die Anforderungen an die Schichten sind in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. Durch Mehrschicht-Kombinationssysteme lassen sich heute auch extreme Verschleiß- und Korrosionsschutz-Anforderungen mit cerid®-Schichten unter Vermeidung z.B. des Eierschalen-Effektes lösen.

Neben den klassischen, sehr harten und duktilen Chromnitrid-Schichten haben sich insbesondere unsere nanodispersen Chrom-Multilayer-Schichten im automobilen Serieneinsatz auf Motorteilen wie z.B. im Ventiltrieb millionenfach bewährt.

Für extreme Korrosionsanforderungen können wir durch eine Kombination der PVD mit chemischem Nickel eine nahezu porenfreie bis gasdichte Schutzschicht auf fast allen Stählen und Sonderwerkstoffen applizieren. Des Weiteren lassen sich mit Tantal-Beschichtungen hohe Kosteneinsparungen durch die Verwendung günstigerer Grundwerkstoffe erzielen.

Biokompatible Schichten

Gut für die Gesundheit – biokompatible Beschichtungen

Die von uns entwickelten PVD-Schichten auf Titan-Niob-Basis gegen Verschleiß und Allergien wurden bereits auf über 150.000 Implantaten im Markt ohne klinische Vorkommnisse appliziert. Damit sind wir heute der führende PVD-Beschichter in der Medizintechnik.

Heutige Endoprothesen, wie Knie- und Hüftimplantate, werden zumeist aus Festigkeitsgründen aus einer Kobalt-Chrom-Molybdän-Legierung hergestellt. Dies birgt zwei Hauptrisiken: Zum einen kann es durch normalen Gelenkverschleiß zu einem Abrieb des Materials und Eintrag in den Körper des Patienten kommen. Zum anderen besteht das Risiko, dass Patienten eine Allergie gegen diese Stoffe entwickeln. Üblicherweise werden heute zwar vor der Implantation Allergietests durchgeführt, aber sie ergeben nur eine Momentaufnahme. Erste Implantat-Hersteller haben daher bereits ihr gesamtes CoCrMo-Implantatprogramm auf beschichtete Implantate umgestellt, um auch das zukünftige Risiko für den Patienten zu minimieren.

Mit Hilfe der biokompatiblen Beschichtungen von IMT wird das Risiko für den Patienten minimiert. Für viele Allergiker sind IMT-beschichtete Prothesen das Hilfsmittel der Wahl.

Katalytische und physikalische Anwendungen


Darf es etwas Besonderes sein? – Beschichtungen für katalytische & physikalische Anwendungen

Auch bei der Entwicklung von Sonderschichten zur Lösung unterschiedlichster Kundenanforderungen ist IMT Spezialist. Für die Problemanalyse stehen uns hochwertigste Analyse-Geräte zur Verfügung. Weltweit einzigartig ist unsere cerid® 5N-Schicht zur Vermeidung von Rußablagerungen auf Bauteilen. Sie ist serienmäßig auf Ventilen für den FSI-Motor und besonders in Dirty-Fuel-Ländern in hochwertigen Kfz-Motoren im Einsatz (Maybach).

Extreme Anforderungen an Oberflächen werden auch in Wasser-Desinfektionsanlagen gestellt, die durch Elektrolyse von Wasser Hydroxyl-Radikale erzeugen. Hierdurch ist eine besonders umweltverträgliche und effektive Wasser-Desinfektion gewährleistet. Unsere beschichteten Anoden sind heute weltweit in kommerziellen Lachsfarmen im Einsatz und schützen auch die Wildlachse vor bakteriellen Kontaminationen aus den Lachsfarmen.

Reibarme Schichten und Antihaftbeschichtungen

Überstehen jede Abreibung – reibarme Schichten und Antihaftbeschichtungen

IMT bietet eine Vielzahl von verschleißfesten und reibarmen Antihaftbeschichtungen für die unterschiedlichsten Anwendungen. Teflon ist heute sicher erste Wahl, wenn allein die Antihafteigenschaft der Oberfläche im Fokus steht. Doch für eine Vielzahl von Anwendungen ist die Verschleißfestigkeit von Teflon nicht ausreichend.

Hier bieten wir mit unseren cerid®-6N- bzw. -6Ns-Schichten sehr verschleißfeste Schichtalternativen an. Typische Anwendungen finden sich z.B. in der tabakverarbeitenden Industrie (Leimdüsen) und der Lebensmittelindustrie (Folien-Schweißanlagen).